Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Programm Kleinbewässerung

Beschreibung

Die Vorhaben A und B sind Beiträge zur Umsetzung des nationalen Programms der Kleinbewässerung (Programme National d'Irrigation de Proximité, PNIP) im Binnendelta des Niger (IPRODI, Regionen Timbuktu und Mopti) sowie im Dogonland und im Bélédougou (IPRODB, Regionen Mopti und Koulikoro). Während der Umsetzung kam die Region Sikasso hinzu. Während der Krise (ab 2013) ergänzten Mittel für eine Sofortmaßnahme das Programm (Vorhaben C). Das entwicklungspolitische Ziel der drei Vorhaben war die Verbesserung der Lebensbedingungen in den Projektgebieten und der nationalen Ernährungssicherheit (Impact-Ebene). Das Ziel der Vorhaben auf Outcome-Ebene war die Nutzung des landwirtschaftlichen Potenzials in der Bewässerung für eine nachhaltige, selbsttragende Landwirtschaft und die Einkommenserhöhung der Bevölkerung. Durch den Bau von Pumpperimetern und Kleinstaudämmen wurde eine Fläche von insgesamt 12.030 ha bewässert und die kleinbäuerlichen Nutzer bei der Inwertsetzung beraten. Ergänzende Maßnahmen sollten die Inwertsetzung erleichtern (Lager für landwirtschaftliche Produkte, Pisten).

Gesamtnote: 4

Setzt sich zusammen aus:

Relevanz: 2
Effektivität: 2
Effizienz: 2
Impact: 2
Nachhaltigkeit: 4

Bewertungskriterien & Notenskala

­

LandMali
SektorLandwirtschaft & Umwelt
Haushaltsmittel  11.500.000 €
Gesamtmittel 11.500.000 €
Jahr Projektabschluss2016

Erläuterungen zur Methodik

Download PDF

Mehr zum Thema

Privatsektorförderung in der Landwirtschaft-Kleinbewässerung Mount Kenya III

Zum Vorhaben

Verbesserung d.Bewässerungssystems Inv.

Zum Vorhaben

Forstrehabiltierung und nachhaltige Waldbewirtschaftung (Aufforstung VI)

Zum Vorhaben

Überblick 2019/20

Zum Überblick

Begleitevaluierung

Zur Begleitforschung