Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Sondermülldeponien II

Beschreibung

Ziel auf der Outcome-Ebene waren Erfassung, Transport sowie Behandlung und Beseitigung eines Großteils der gefährlichen Sonderabfälle in den industriellen Schwerpunktregionen des Landes gemäß den geltenden Umweltstandards und der Gesetzgebung. Auf der Impact-Ebene sollte ein Beitrag zum Schutz der Umwelt und der natürlichen Ressourcen Tunesiens sowie zur Verringerung der gesundheitlichen Risiken der Bevölkerung geleistet werden. Hierzu sollten drei (später zwei, in Sfax und Gabès) regionale Anlagen erstellt werden, von denen aus die gefährlichsten Abfälle zum Entsorgungszentrum in Jradou (erstellt in Vorgängerphase) weitertransportiert werden, der Rest vor Ort vorbehandelt und endgelagert werden sollte.

Gesamtnote: 5

Setzt sich zusammen aus:

Relevanz: 3
Effektivität: 5
Effizienz: 5
Impact: 5
Nachhaltigkeit: 4

Bewertungskriterien & Notenskala

­

LandTunesien
SektorWasserversorgung
Haushaltsmittel  4.556.459,4 €
Gesamtmittel 4.556.459,4 €
Jahr Projektabschluss2019/20

Erläuterungen zur Methodik

Download PDF

Mehr zum Thema

Trinkwasser- und Sanitätsversorgung - Sektorbudgethilfe

Zum Vorhaben

Abwasserentsorgung Kafr El Sheikh

Zum Vorhaben

Wasserver- und Abwasserentsorgung, Pristina II

Zum Vorhaben

Überblick 2019/20

Zum Überblick

Begleitevaluierung

Zur Begleitforschung