Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Programm Kommunale Abwasserentsorgung II (Yangtse)

Beschreibung

Mit dem als offenen Programm konzipierten FZ-Vorhaben „Kommunale Abwasserentsorgung II (Yangtze)“ sollte die Abwasserentsorgung in besonders belasteten Städten im Einzugsgebiet des Yangtze und seiner Nebenflüsse durch den Bau von Kläranlagen verbessert werden. Aus Programmmitteln sollten die Devisenkosten der zu importierenden elektromechanischen Anlagen für 4-6 Kläranlagen finanziert werden. Die Inlandskosten für den Bau der Kläranlagen sowie der notwendige Ausbau des Sammlernetzes sollten lokal finanziert werden. Insgesamt wurden schließlich im Rahmen des Programms vier Abwasserentsorgungsvorhaben in vier Provinzen kofinanziert: die Einzelkomponenten Fuyang in der Zhejiang Provinz im Osten und Jishou in der Hunan Provinz im Süden wurden rein durch Haushaltsmittel finanziert, die Komponenten Jiamusi (Provinz Heilongjiang im Nordosten) und Yuncheng (Shanxi Provinz im Norden) wurden unter Beimischung von Marktmitteln finanziert.

Gesamtnote: 2

Setzt sich zusammen aus:

Relevanz: 2
Effektivität: 3
Effizienz: 2
Impact: 3
Nachhaltigkeit: 2

Bewertungskriterien & Notenskala

­

LandChina
SektorWasserversorgung
Haushaltsmittel  24.651.890,96 €
Gesamtmittel 24.651.890,96 €
Jahr Projektabschluss2018

Erläuterungen zur Methodik

Download PDF

Mehr zum Thema

Trinkwasser- und Sanitätsversorgung - Sektorbudgethilfe

Zum Vorhaben

Abwasserentsorgung Kafr El Sheikh

Zum Vorhaben

Wasserver- und Abwasserentsorgung, Pristina II

Zum Vorhaben

Überblick 2019/20

Zum Überblick

Begleitevaluierung

Zur Begleitforschung