Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Kommunale Wasserversorgung Abwasserentsorgung (Pristina, Kosovo VII)

Beschreibung

Die Vorhaben „Wasserver- und Abwasserentsorgung Pristina (Phasen I-III) setzten eine Reihe anderer Maßnahmen der deutschen EZ und der Weltbank fort. Die Vorhaben konzentrierten sich auf Maßnahmen zur Verbesserung der Trinkwasserversorgung von Pristina und umliegender Kleinstädte und Dörfer, die im Versorgungsgebiet der RWCP liegen. Während der Phase I wurde zusätzlich eine Begleitmaßnahme zur Unterstützung beim Aufbau leistungsfähiger institutioneller und organisatorischer Strukturen für die Wasserver- und Abwasserentsorgung durchgeführt. Zur Finanzierung der Investitionen wurden FZ-Mittel i.H.v. 32,5 Mio. EUR (davon 6,5 als Zuschuss und 26 Mio.EUR als Kredit) zur Verfügung gestellt, zuzüglich 1,5 Mio. EUR (Zuschuss) für die Begleitmaßnahme. Der Projektträger beteiligte sich mit 6,1 Mio. EUR an den Kosten.

Gesamtnote: 2

Setzt sich zusammen aus:

Relevanz: 2
Effektivität: 1
Effizienz: 3
Impact: 2
Nachhaltigkeit: 2

Bewertungskriterien & Notenskala

­

LandKosovo
SektorWasserversorgung
Haushaltsmittel  6.500.000 €
Gesamtmittel 6.500.000 €
Jahr Projektabschluss2018

Erläuterungen zur Methodik

Download PDF

Mehr zum Thema

Trinkwasser- und Sanitätsversorgung - Sektorbudgethilfe

Zum Vorhaben

Abwasserentsorgung Kafr El Sheikh

Zum Vorhaben

Wasserver- und Abwasserentsorgung, Pristina II

Zum Vorhaben

Überblick 2019/20

Zum Überblick

Begleitevaluierung

Zur Begleitforschung