Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Generalüberholung von URC Waggons

Beschreibung

Das Vorhaben umfasste die Generalüberholung von insgesamt 562 Güterwaggons der Uganda Railways Corporation (URC) in zwei Phasen. Zwischen Mai 2002 und Juni 2003 wurden in der ersten Phase 197 Güterwaggons generalüberholt. Die Durchführung der zweiten Phase wurde an die Privatisierung des Eisenbahnbetriebs in Uganda geknüpft. Nach der Privatisierung (Konzession für Betrieb und Wartung) wurden in der zweiten Phase zwischen März 2012 und Oktober 2014 weitere 365 Waggons generalüberholt. Die Generalüberholungen wurden in der Eisenbahnwerkstatt Nalukolongo in Kampala durchgeführt. Das Vorhaben knüpfte an das vorherige FZ-Engagement im ugandischen Schienengüterverkehr (Instandsetzung, Generalüberholung und Unterhaltung von Lokomotiven sowie Aufbau von Werkstattkapazitäten) an.

Gesamtnote: 4

Setzt sich zusammen aus:

Relevanz: 3
Effektivität: 5
Effizienz: 3
Impact: 4
Nachhaltigkeit: 4

Bewertungskriterien & Notenskala

­

LandUganda
SektorTransport & Lagerhaltung
Haushaltsmittel  4.057.354,25 €
Gesamtmittel 4.057.354,25 €
Jahr Projektabschluss2015

Erläuterungen zur Methodik

Download PDF

Mehr zum Thema

Donaubrücke Vidin - Calafat

Zum Vorhaben

Flutschädenbeseitigung an ländlicher Infrastruktur

Zum Vorhaben

Innerstädtische Umgehungsstraße Lomé

Zum Vorhaben

Überblick 2019/20

Zum Überblick

Begleitevaluierung

Zur Begleitforschung