Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Ernährungssicherung für Krisenopfer

Beschreibung

Das Ziel auf Impact-Ebene war die Rettung von Leben und die Aufrechterhaltung der Lebensgrundlage für Menschen in Not. Auf Outcome-Ebene verfolgte das Vorhaben eine multisektorale Zielsetzung: (1) Reduzierung bzw. Stabilisierung akuter Unterernährung von Kindern unter 5 Jahren und vulnerablen Erwachsenen; (2) adäquate Nahrungsaufnahme von Vertriebenen und Flüchtlingen, (3) Wiederherstellung des Lebensunterhalts, (4) Stabilisierung der Schulbesuchsrate und (5) Stärkung der Regierungskapazitäten. Hierfür finanzierte das Vorhaben Lebensmittelverteilungen an Vertriebene und aufnehmende Gemeinden, Schulspeisungen, die therapeutische Ernährung von unterernährten Kleinkindern, Frauen und HIV/TB-Patienten sowie in begrenztem Maße „Food for Work“- Maßnahmen. Angesichts des fragilen Kontexts erfolgte die Förderung über das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen.

Gesamtnote: 4

Setzt sich zusammen aus:

Relevanz: 3
Effektivität: 4
Effizienz: 3
Impact: 4
Nachhaltigkeit: 3

Bewertungskriterien & Notenskala

­

LandKongo, Dem. Re.
SektorSonstiges
Haushaltsmittel  20.000.000 €
Gesamtmittel 20.000.000 €
Jahr Projektabschluss2014

Erläuterungen zur Methodik

Download PDF

Mehr zum Thema

Reformprogramm "Unterstützung des Friedensprozesses Phase IV"

Zum Vorhaben

Gaza Wiederaufbau - Zusatzfinanzierung zum Kommunalentwicklungsprogramm (MDLF VI)

Zum Vorhaben

Unterstützung von Flüchtlingen und aufnehmenden Gemeinden

Zum Vorhaben

Überblick 2019/20

Zum Überblick

Begleitforschung

Zur Begleitevaluierung