Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Jordanien

Sichere Insel in der Krisenregion

Angesichts der vielen Krisenherde in der Region erscheint Jordanien fast wie eine friedliche Insel. Allerdings steht das Land vor großen Herausforderungen, die durch den Zuzug einer großen Anzahl Geflüchteter aus Syrien noch verstärkt werden: Die Arbeitslosigkeit liegt bei über 18 % und ist für Jugendliche und Frauen noch deutlich höher. Knappe und völlig übernutzte Wasservorkommen stellen ein zentrales Problem dar. Gleichzeitig fehlt es im Bildungssektor durch die gestiegenen Schülerzahlen nicht nur an Schulplätzen, sondern auch an qualifiziertem Personal. Die deutsche Entwicklungszusammenarbeit (EZ) unterstützt Jordanien daher in den Bereichen Wasser/Abwasser und Abfall sowie bei Bildung und Beschäftigungsförderung. Hinzu kommt die Hilfe für syrische Geflüchtete in aufnehmenden Gemeinden und Flüchtlingslagern.

Kontakt vor Ort

KfW Office Amman

Direktor KfW-Büro: Dr. Mark Schwiete
Mohammad Baseem Al-Khammasch Street No 13
P.O. Box 926 238
11190 Sweifieh, Amman
Jordanien

Telefon: +962 65 85 43 96
Fax: +962 65 85 45 73

Projektdatenbank

Unser weltweites Engagement

Publikationen