Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Beschwerden

Die KfW Entwicklungsbank unterstützt die Bundesregierung seit mehr als 50 Jahren dabei, ihre Ziele in der Entwicklungspolitik und in der internationalen Zusammenarbeit zu erreichen. Im Rahmen der Finanziellen Zusammenarbeit finanzieren und begleiten wir im Auftrag des Bundes, vor allem des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), Programme und Projekte mit überwiegend staatlichen Akteuren in Entwicklungs- und Schwellenländern – von der Konzeption über die Umsetzung bis zur Erfolgskontrolle.

Als wichtiger internationaler Entwicklungsfinanzierer und Teil der Förderbank KfW tragen wir besondere Verantwortung und ziehen daraus Konsequenzen für nachhaltiges Handeln. Nachhaltigkeit bedeutet für uns weit mehr als nur Umweltschutz. Unser Ziel ist es, so zu arbeiten, dass Lebensgrundlagen und Lebensqualität der kommenden Generationen gesichert werden. Um nachhaltig erfolgreich zu sein, stellen wir besondere Anforderungen  (PDF, 481 KB, nicht barrierefrei) an uns, unsere Vorhaben und unsere projektdurchführenden Stellen.

Dazu gehört auch, dass wir Ihnen unseren Beschwerdemechanismus erläutern. Dieser Beschwerdemechanismus steht allen offen, die sich von einem von der KfW Entwicklungsbank unterstützten Vorhaben negativ betroffen fühlen.

Als Bank aus Verantwortung pflegen wir den Dialog mit allen Ansprechpartnern der von uns finanzierten Vorhaben.

Ihr kritisches Feedback ist uns wichtig und hilft uns zudem, etwaige wiederkehrende Probleme zu erkennen, Schwachstellen anzugehen und uns weiter zu verbessern.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen darüber, wie Sie eine Beschwerde einreichen können, welche Informationen wir benötigen und wie wir Ihre Beschwerde bearbeiten.