Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Sicherung der Energieübertragung Südkaukasus (Umspannstation Gyumri)

Beschreibung

Im Rahmen der FZ-Maßnahme wurde eine grundlegende Rehabilitierung der 220 kV-Umspannstation Gyumri 2 durchgeführt, um eine wesentliche Schwachstelle im armenischen 220 kV-Übertragungsnetz zu beheben. Die im Nordwesten des Landes gelegene Anlage wurde 1972 erbaut, durch ein Erdbeben 1988 stark beschädigt und 1992 nur notdürftig wiederhergestellt, so dass ein sicherer und zuverlässiger Betrieb nicht mehr gewährleiste

Gesamtnote: 3

Setzt sich zusammen aus:

Relevanz: 2
Effektivität: 3
Effizienz: 3
Impact: 3
Nachhaltigkeit: 2

Bewertungskriterien & Notenskala

­

LandArmenien
SektorEnergie
Haushaltsmittel  7.300.000 €
Gesamtmittel 14.600.000 €
Jahr Projektabschluss2016

Erläuterungen zur Methodik

Download PDF

Mehr zum Thema

Ländliche Elektrifizierung

Zum Vorhaben

KV-Investitionsprogramm Erneuerbare Energie Eletrobras

Zum Vorhaben

Förderung von erneuerbaren Energien und Energieeffizienz (VPT) II

Zum Vorhaben

Überblick 2019/20

Zum Überblick

Begleitevaluierung

Zur Begleitforschung