Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Nutzung von Biomasse zur Energieerzeugung

Beschreibung

Das Vorhaben sollte innovative Projekte zur Energieerzeugung aus Biomasse auf der Basis biologischer Abfälle fördern. Hierfür wurde eine Kreditlinie zur Refinanzierung von Endkrediten der staatlichen indischen Finanzinstitution zur Förderung erneuerbarer Energien IREDA für Investitionen von modellhaften Biomasseanlagen eingerichtet. In einem Ideenwettbewerb wurden 5 Projekte ausgewählt. Abhängig vom Innovationsgrad erhielten die Gewinner eine Reduzierung ihrer Zinsen im Vergleich zu IREDA-Standardkonditionen. Projekttypen galten als innovativ, wenn sie in Indien bisher kaum verbreitet bzw. in Bezug auf technologische, institutionelle und organisatorische Aspekte neuartig waren bspw. die Einbindung von Zucker-Genossenschaften, die Nutzung von bisher wenig verwendeten Biomassearten (Agrar- und bestimmte Industrieabfälle) und der in Indien seltene Gebrauch von bestimmten Technologien (z. B. Biogastechnologien) zur Stromerzeugung.

Gesamtnote: 4

Setzt sich zusammen aus:

Relevanz: 2
Effektivität: 4
Effizienz: 3
Impact: 4
Nachhaltigkeit: 3

Bewertungskriterien & Notenskala

­

LandIndien
SektorEnergie
Haushaltsmittel  19.971.000 €
Gesamtmittel 19.971.000 €
Jahr Projektabschluss2019/20

Erläuterungen zur Methodik

Download PDF

Mehr zum Thema

Ländliche Elektrifizierung

Zum Vorhaben

KV-Investitionsprogramm Erneuerbare Energie Eletrobras

Zum Vorhaben

Förderung von erneuerbaren Energien und Energieeffizienz (VPT) II

Zum Vorhaben

Überblick 2019/20

Zum Überblick

Begleitevaluierung

Zur Begleitforschung