Rehabilitierung und Erweiterung des Wasserkraftwerks Chishimba Falls

Das Vorhaben beinhaltet die Rehabilitierung und Erweiterung des Kleinwasserkraft-werks Chishimba Falls (WKW) in der Northern Province Sambias. Die Anlagen des WKW, die aus den 1950er bis 1970er Jahren stammen, sollen teilweise ersetzt und er-gänzt werden, so dass die derzeitige Leistung von 6 MW auf etwa 15 MW ge-steigert werden kann. Das WKW, das von der nationalen Stromversorgungsgesellschaft ZESCO Ltd. betrieben wird, versorgt als Inselnetz die umliegenden Regionen in der Northern Province und die Provinzhauptstadt Kasama mit ca. 100.000 Bewohnern (Kasama Distrikt, ca. 240.000), die derzeit nur eine unzureichende und störanfällige Versorgung über das nationale Stromnetz erhalten. Nach Abschluss der Rehabilitie-rungsarbeiten soll das WKW wieder an das nationale Stromnetz angebunden werden und wird erheblich zur Netzstabilität im Norden des Landes beitragen.
Das Vorhaben leistet einen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung und Armutsredu-zierung in der Northern Province sowie zum globalen Klimaschutz (Oberziel). Projektziel ist die verlässliche Einspeisung von klimafreundlich erzeugtem und kostengünstigem Strom in das nationale Netz. Dadurch wird die Versorgung der Provinzhauptstadt Kasama und der umliegenden Regionen gesichert. Zielgruppe des Vorhabens ist die an das Stromnetz angeschlossene Bevölkerung sowie öffentliche Einrichtungen, Insti-tutionen, Handel und Betriebe.
Die geplanten Investitionen umfassen die Baumaßnahmen, Umwelt- und Sozialmaß-nahmen sowie die Leistungen eines Durchführungsconsultants, der die Umsetzung der Maßnahmen steuern und überwachen wird.

Land / Region / Institution Sambia
Nummer 33508
Schwerpunkt Energie
Sektor 23220 - Wasserkraftwerke
Finanzierungsinstrument Zuschuss / Darlehen aus Haushaltsmitteln
Weitere Geber -
Deutscher Finanzierungsbeitrag 11,5 Mio. EUR
Status aktiv
Auftraggeber BMZ
Projektpartner ZESCO LIMITED
Zuständige Abteilung Südliches Afrika und regionale Fonds
Kontakt

Noch Fragen?