Programm Ausbau der Stromübertragung Georgien, Phase 2

Das Vorhaben "Offenes Programm Ausbau der Stromübertragung Georgien, Phase 2" ist als offenes Programm konzipiert und stellt eine Folgephase des Vorhabens "Offenes Programm Ausbau Übertragungsnetz Georgien" (BMZ-Nr. 201366327) dar. Es baut auf dem FZ-Vorhaben "Schwarzmeer-Energieverbund" (BMZ-Nr. 200865543) auf. Auf Basis des Zehn-Jahresplans zum Ausbau des Stromübertragungsnetzes (Ten Year Network Development Plan, TYNDP) der staatlichen Übertragungsgesellschaft, JSC Georgian State Electrosystems (GSE), wurde zusammen mit dem Partner als erste, prioritär aus dem Programm zu finanzierende Komponente die 500 kV Übertragungsleitung von Tskaltubo nach Akhaltsikhe identifiziert. Als weitere Komponenten wurden der Bau der 220/110 kV Umspannstation Ozurgeti zur Stärkung der Übertragungsinfrastruktur in Guria sowie der Bau der 220/110 kV Umspannstation in Lajanuri ausgewählt. Letztere stellt einen Teil des sog. Nordrings Tskaltubo dar. Die EBRD tritt als Ko-Finanzierer in dem Programm auf. Über die endgültige Belegung des Programms wird nach einer ausführlichen Machbarkeitsstudie entschieden.
Der weitere Netzausbau ist eine Voraussetzung für den Bau neuer Wasserkraftwerke in Georgi-en und soll die bereits bestehenden Möglichkeiten zum Stromexport unterstützen und ausbauen, besonders in Richtung Türkei. Dadurch trägt dieses Vorhaben im Sinne der Kaukasus-Initiative der Bundesregierung sowie der EU-Nachbarschaftspolitik zu einer sicheren und zuverlässigen Deckung des Energiebedarfs Georgiens und der Südkaukasusregion bei. Durch die Verringerung von Treibhausgasemissionen hat das Vorhaben positive Wirkungen auf den Um-welt- und Klimaschutz und unterstützt die weitere wirtschaftliche Entwicklung Georgiens.

Land / Region / Institution Georgien
Nummer 33873
Schwerpunkt Energie
Sektor 23630 - Stromübertragung, -verteilung & Speicher
Finanzierungsinstrument Entwicklungskredit
Weitere Geber -
Deutscher Finanzierungsbeitrag 125,0 Mio. EUR
Status aktiv
Auftraggeber BMZ
Projektpartner GEORGIAN STATE ELECTROSYSTEM
Zuständige Abteilung Osteuropa, Kaukasus, Zentralasien
Kontakt

Noch Fragen?