Fairtrade Access Fund

Bei dem Vorhaben handelt es sich um einen sozialen Investitionsfonds zur Finanzierung und Beratung von Kleinbauern und Landarbeitern in Lateinamerika, Afrika und Asien. Über den Fonds werden Fairtrade zertifizierten Produzentenorganisationen, agrarischen Kleinst-, Klein- und Mittelunternehmen (KKMUs) sowie agrarfokussierten (Mikro-) Finanzinstitutionen Darlehen bereitgestellt, um den Zugang zu Finanzierungen, Informationen und Absatzmärkten für die Zielgruppe zu verbessern. Finanziert wird der Fairtrade Access Fund (FAF) durch öffentliche, institutionelle sowie private Investoren.

Die FZ-Maßnahme umfasst eine Treuhandbeteiligung (THB) in Höhe von insgesamt 16 Mio. EUR. Die erste Tranche der THB in Höhe von 2 Mio. EUR diente der Neugründung des Fonds 2012 mit Fokus auf Lateinamerika. Weitere 6 Mio. EUR in 2014 und 2016 waren zur Ausweitung der Fondstätigkeit und der beginnenden Erschließung des afrikanischen Marktes vorgesehen. Ende 2019 wurden dem Fonds THB-Mittel in Höhe von 8 Mio. EUR zur Ausweitung seiner Aktivitäten in Afrika zur Verfügung gestellt.
Außerdem hat der Fonds insgesamt 3 Mio. EUR als Begleitmaßnahme insbesondere zur Finanzierung struktureller Beratungsleistungen und nachhaltigen Kapazitätsaufbaus auf Ebene der Zielgruppe (agrarische KKMU sowie arme Kleinbauern und Landarbeiter) erhalten.

Land / Region / Institution Alle Entwicklungsländer
Nummer 46109
Schwerpunkt Wirtschaft und Finanzsektor
Sektor 24030 - Finanzintermediäre des formellen Sektors
USV-Kategorie FI/B
Finanzierungsinstrument Treuhandbeteiligung
Weitere Geber -
Deutscher Finanzierungsbeitrag 10,0 Mio. EUR
Status aktiv
Auftraggeber BMZ
Projektpartner FAIRTRADE ACCESS FUND SICAV-SIF
Zuständige Abteilung Beteiligungsfinanzierung

Kontakt

Noch Fragen?