Erste Bank Serbien, Förderung von EE/RE (Regionale 4E Fazilität) - Kombifinanzierung/Zuschussvariante

Durch die geplanten Maßnahmen in Erneuerbare Energien und Energieeffizienz (RE/EE) wird die Reduzierung des Energieverbrauchs und der Treibhausgasemissionen gefördert und dazu beigetragen, das Bankenprodukt "Eco-Loans" im Land zu etablieren. Diese Entwicklung für das von hoher Energieintensität geprägte Serbien kann einen Beitrag leisten zur Annäherung des Landes an die EU sowie zur Erreichung der klimapolitischen Ziele der EU-Initiative 20-20-20. Die teilweise Ausrichtung auf kleinst, kleine und mittlere Unternehmen (KKMU) ermöglicht es, den Zugang dieser Zielgruppe zu mittel- bis langfristiger Finanzierung zu verbessern und das Investitionsklima im Land zu stärken.

Land / Region / Institution Serbien
Nummer 31173
Schwerpunkt Wirtschaft und Finanzsektor
Sektor 24030 - Finanzintermediäre des formellen Sektors
Finanzierungsinstrument Förderkredit
Weitere Geber -
Deutscher Finanzierungsbeitrag 21,5 Mio. EUR
Status aktiv
Auftraggeber BMZ
Projektpartner ERSTE BANK AD NOVI SAD
Zuständige Abteilung Südosteuropa und Türkei

Kontakt

Noch Fragen?