Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Meldung vom 11.05.2021 / KfW Entwicklungsbank

Innovative Finanzierungsplattform zur Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen den europäischen öffentlichen Entwicklungsbanken

Die KfW und drei weitere europäische Entwicklungsbanken (AECID, AFD und CDP) beabsichtigen die Einführung einer “Team Europe“-Finanzierungsplattform, um die effiziente Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Akteuren der europäischen Entwicklungszusammenarbeit weiter auszubauen.

Ziel der Initiative ist es, die strukturellen Rahmenbedingungen zu verbessern und damit die bestehende Zusammenarbeit zwischen europäischen öffentlichen Entwicklungsbanken und Finanzinstitutionen zu erleichtern. Gleichzeitig sollen Wirkung und Sichtbarkeit der EU-Entwicklungszusammenarbeit erhöht werden. Die Einführung der Plattform ist für 2022 vorgesehen. Sie beinhaltet u.a. gemeinsame Verfahren, die eine effizientere Gestaltung gemeinsamer Projekte ermöglichen und dazu beitragen sollen, die Kräfte noch stärker zu bündeln, um die Partnerländer zu unterstützen. Die Plattform wird den Weg zu zahlreichen Verbesserungen ebnen, indem die Stärken aller teilnehmenden Banken und Institutionen genutzt und deren gemeinsame Expertise in stringenter Art und Weise eingebracht werden kann. Dabei werden die gemeinsamen europäischen Werte weiterhin im Fokus stehen.

Alle teilnehmenden Banken sind bereits Mitglieder der globalen Koalition von 450 öffentlichen Entwicklungsbanken, die auf dem Finance in Common Summit (FiCS) im November 2020 begründet wurde. Im Sinne eines kohärenten Europäischen Entwicklungsfinanzierungssystems nimmt die Zusammenarbeit zwischen den öffentlichen Entwicklungsbanken und Finanzinstitutionen eine zunehmend konkretere Dimension ein.

In der Praxis ist die Zusammenarbeit für die beteiligten Organisationen nichts Neues. Es gibt zahlreiche Beispiele für gemeinsame Aktivitäten im operativen Bereich sowohl auf nationaler als auch auf regionaler Ebene in unterschiedlichen Rahmenbedingungen. Die geplante Plattform wird auf diesen erfolgreichen Erfahrungen aufbauen, um die zukünftigen Kofinanzierungen optimal zu gestalten.

KfW AECID, AFD und CDP sind gerne bereit, dieses Vorhaben im Dialog mit allen EU-Finanzierungsinstitutionen voranzutreiben, die mit einem Entwicklungsmandat ausgestattet sind, um ein verbessertes und agileres europäisches Angebot zu ermöglichen.

Kontakt

KfW Entwicklungsbank

Telefon

069 74 31-42 60

E-Mail

info@kfw-entwicklungsbank.de