Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Sierra Leone

Friedenssicherung und wirtschaftliche Stabilität im Vordergrund

Nach Beendigung des brutalen Bürgerkrieges im Jahr 2002 kann Sierra Leone heute erste Erfolge bei wirtschaftlicher Entwicklung und politischer Stabilisierung vorweisen. Dennoch befindet sich das Land weiterhin in einer anspruchsvollen Übergangsphase hin zu dauerhaft friedlichen Strukturen. Insbesondere der Export von Diamanten und Eisenerz ermöglichte zuletzt ein starkes Wirtschaftswachstum, die Armut aber blieb: Geschätzte 60 % der Bevölkerung leben unterhalb der nationalen Armutsgrenze von 1,25 USD pro Tag. Besonders in den ländlichen Regionen fehlt es an Perspektiven für die junge Bevölkerung. Die KfW fördert daher Beschäftigung mit dem Ziel, langfristige Strukturen für die wirtschaftliche Entwicklung aufzubauen. Seit März 2016 gilt Sierra Leone wieder als Ebola-frei. Trotz starker Unterstützung durch die internationale Gebergemeinschaft wird es aber noch dauern, bis die Auswirkungen der Epidemie auf die soziale und wirtschaftliche Infrastruktur völlig überwunden sind.

Landkarte von Sierra Leone mit der Hauptstadt Freetown

Weiterführende Informationen

Transparenz-Portal

Erfahren Sie mehr über unsere Projekte in Sierra Leone und deren Wirkungen.

Weiterlesen

Kontakt

KfW Entwicklungsbank

Telefon

069 74 31-42 60

E-Mail

info@kfw-entwicklungsbank.de