Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Malawi

Weg aus der Armut: Impulse für den ländlichen Raum

Malawi gehört zu den kleineren Ländern. Es ist flächenmäßig nur etwas größer als Island. Mit 192 Menschen pro Quadratkilometer ist das kleine Malawi jedoch eines der am dichtesten besiedelten Länder im Südosten Afrikas. Hier leben 21,2 Mio. Menschen, mehr als ein Drittel von ihnen kann weder lesen noch schreiben. Der Druck auf das ohnehin schon knappe Land wird durch das starke Bevölkerungswachstum im Land noch erhöht. Dürren und ungleichmäßig verteilte Regenfälle verschärfen immer wieder die prekäre Ernährungslage im Land. Die Folge: Ein Teil der Bevölkerung hungert. Sieben von zehn Menschen leben derzeit unterhalb der Armutsgrenze von 1,90 USD pro Tag. Dabei ist Landwirtschaft für die meisten Menschen in Malawi die wichtigste Existenzgrundlage. Das wichtigste Erzeugnis – neben Tee und Zucker – ist Tabak. Er bringt ein Drittel der Ausfuhrerlöse ein.

Kontakt vor Ort

KfW Office Lilongwe

Direktor KfW-Büro: Oliver Gleiß
10/319 Mtendere Drive
P.O. Box 31786
3 Lilongwe
Malawi

Telefon: +265 1 795 966

Projektdatenbank

Unser weltweites Engagement

Publikationen