Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Äthiopien

Eine mehr als 2.000 Jahre alte Nation im Umbruch

Äthiopien ist ein Land der Superlative: Aufgrund seiner Größe und seiner Bevölkerungsstruktur mit über 110 Mio. Einwohnern, davon ca. 1 Mio. Flüchtlinge aus den Nachbarländern, spielt das Land eine zentrale Rolle für die politische Stabilität und wirtschaftliche Entwicklung der Region am Horn von Afrika. Seit 2018 ist Abiy Ahmed Präsident des Landes und schlägt seit seiner Amtsübernahme einen Weg der politischen und wirtschaftlichen Öffnung ein: Friedensschluss mit Eritrea, Entlassung politischer Gefangener, mehr Rechte für Flüchtlinge, Reformen in Wirtschafts- und Finanzpolitik.

Um die Reformdynamik zu unterstützen, haben Minister Gerd Müller und Premierminister Abiy Ahmed 2018 vereinbart, die Zusammenarbeit hin zu einer Reformpartnerschaft zu vertiefen. Die äthiopische Seite verpflichtet sich zur Umsetzung von wirtschaftspolitischen Reformen und den Prinzipien der guten Regierungsführung, Demokratisierung und Rechtstaatlichkeit. Im Gegenzug unterstützt Deutschland Äthiopien verstärkt dabei Investitionen zu fördern, privatwirtschaftliche Betätigung zu erleichtern und Jobs für die Jugend zu schaffen. Dazu gehört auch die Sonderinitiative „Ausbildung und Beschäftigung“. Die beiden staatlichen Durchführungsorganisationen KfW und GIZ arbeiten in der Umsetzung der verschiedenen Programme eng zusammen.

Trotz der positiven Entwicklungen bleibt es eine große Herausforderung das friedliche Zusammenleben im Vielvölkerstaat politisch zu gestalten: Konflikte zwischen verschiedenen Ethnien sowie Unabhängigkeitsbestrebungen einzelner Volksgruppen und Regionen beeinträchtigen die nationale Einheit. Im Herbst 2020 verschärften sich die Auseinandersetzungen zwischen der Regionalregierung Tigrays und der äthiopischen Zentralregierung um die Frage zentralstaatlicher versus regionalstaatlicher Legitimität zu einem militärischen Konflikt.

Kontakt vor Ort

KfW Office Addis Abeba

Direktorin KfW-Büro: Diana Hedrich


Kirkos Kifle Ketema
Woreda 8
P.O. Box 100009 Addis Abeba
Äthiopien

Telefon: +251 11 51 80 24 1
Fax: +251 11 51 80 24 1

Projektdatenbank

Unser weltweites Engagement

Publikationen