Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Honduras

Der Reichtum des Landes ist sehr ungleich verteilt

Karte von Honduras

In Honduras sind die Einkommen, das Vermögen und der Landbesitz sehr ungleich verteilt: Von den fast 10 Mio. Einwohnern leben fast zwei Drittel unterhalb der Armutsgrenze. In den ländlichen Regionen sind Armut und Arbeitslosigkeit besonders hoch. In den Städten kommt es häufig zu Gewalt und Kriminalität, die Rechtsunsicherheit im Land ist groß. Junge Menschen finden nach Schulabschluss nur schwer eine Arbeit. Um der Gewalt insbesondere von Jugend-Gangs zu begegnen, unterstützt die KfW den Aufbau von Jugendzentren und Sportanlagen und engagiert sich verstärkt im Bereich der beruflichen Bildung. Ein weiterer Schwerpunkt der Zusammenarbeit liegt in der Anpassung an den Klimawandel.

Im Zuge der Reformstrategie „BMZ 2030“ beendet das BMZ die bilaterale Entwicklungszusammenarbeit mit Honduras. Abgesehen von den noch laufenden Projekten und Maßnahmen sind keine weiteren Zusagen geplant. Auf regionaler Ebene werden Projekte fortgesetzt.

Kontakt vor Ort

KfW Office Tegucigalpa

Direktor KfW-Büro: Alexander Ehlert
Edificio Centro Morazán
Torre 1, Piso No. 10, Local No. 17
Tegucigalpa M.D.C, Honduras
Honduras

Telefon: +504 2221-3135
Fax: +504 2221-1932

Projektdatenbank

Unser weltweites Engagement

Publikationen