Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Armenien

Das Herz des Südkaukasus

Armenien ist ein junger Staat, der erst 1991 seine Unabhängigkeit erlangte. Momentan erlebt das Land eine tiefgreifende Restrukturierung seiner Wirtschaft, wichtige Reformen der öffentlichen Verwaltung und den Aufbau einer aktiven Zivilgesellschaft. Zuletzt war die wirtschaftliche und politische Entwicklung Armeniens stark von der COVID-19-Pandemie und auch vom Konflikt mit Aserbaidschan um die Region Berg-Karabakh geprägt. Seit der Aufnahme der bilateralen finanziellen Zusammenarbeit im Jahr 1998 hat die KfW Armenien – hauptsächlich im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) – in diesen Prozessen mit zinsgünstigen Darlehen und Zuschüssen in einer Höhe von fast einer Milliarde Euro unterstützt.

Eine der Schlüsselressourcen Armeniens ist Wasser. Es wird nicht nur als Trinkwasser und in der Landwirtschaft verwendet, sondern dient auch zur Produktion von Elektrizität und in der Fischzucht. Dabei ist Wasser in dem ariden Bergland - die Hälfte des Territoriums liegt mehr als 1800 Meter über dem Meeresspielgel - ein knappes Gut. Weil eine effiziente Überwachung der Wassernutzung fehlt, riskiert Armenien eine Übernutzung der Ressource. Die KfW unterstützt Armenien daher beim Aufbau von integrierten Wassermanagementsystemen, wodurch Wasserverluste, illegale Wasserentnahmen sowie exzessive und ineffiziente Bewässerung verhindert werden soll. Weitere Schwerpunktbereiche der Zusammenarbeit sind die nachhaltige Energieversorgung durch den Aufbau eines integrierten Stromnetzes zwischen Georgien, Armenien und Iran sowie die Förderung von erneuerbaren Energien und Energieeffizienz, die Stärkung des lokalen Finanzsektors (z.B. Wohnungsbaufinanzierung, KMU-Förderung und Agrofinanzierung) sowie der Naturschutz (z.B. durch den Aufbau von Nationalparks und die Unterstützung von Schutzgebieten).

Kontakt vor Ort

KfW Office Yerevan
Direktor Regionalbüro Kaukasus: Dr. Klaus Veigel

Lokale Repräsentation KfW Büro Eriwan: Zara Chatinyan
Vernisazh Business Center, 9th floor
Hanrapetutyan 59
0010 Yerevan
Republik Armenien

Telefon: +374 10 510069

Projektdatenbank

Unser weltweites Engagement

Publikationen