Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Mongolei

Ressourcenreichtum bietet Potenziale für nachhaltiges Wachstum

Deutschland und die Mongolei verbinden langjährige und vielfältige Beziehungen. Es heißt, 30.000 Mongolen sprechen Deutsch, also etwa 1 % der Gesamtbevölkerung. Nachdem die DDR bis zum Zusammenbruch der Sowjetunion ein geschätztes Partnerland der Mongolei war, übernahm das vereinte Deutschland seit Anfang der 1990er Jahre diese Rolle. Seit 1992 ist die KfW im Rahmen der Finanziellen Zusammenarbeit im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) in der Mongolei tätig. Mit der strategischen Neuausrichtung der Entwicklungszusammenarbeit hat das Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BM) im Zuge des 2030 Reformprozesses beschlossen, die bilaterale Kooperation mit der Mongolei auf multilaterale, europäische und nicht-staatliche Instrumente zu überführen.

Kontakt vor Ort

KfW Office Ulan Bator

Direktor KfW-Büro: Michael Sumser-Hellstern
Seoul Street 21
Naiman Zovkhis Building, 5th floor
14251 Ulan Bator
Mongolia

Telefon: +976-7011-5951
Fax: +976-11-315 950

Projektdatenbank

Unser weltweites Engagement

Publikationen