Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Aufträge für Gutachter

Die FZ-Evaluierungseinheit greift regelmäßig auf das Fachwissen und die Spezialkenntnisse von externen Gutachterinnen und Gutachtern zurück. Besonders für Ex-post-Evaluierungen von Einzelvorhaben werden Expertinnen und Experten mit einschlägigen entwicklungspolitischen Kenntnissen gebraucht.

Diese allgemeinen Anforderungen sollten Sie erfüllen:

  • gute entwicklungspolitische Kenntnisse und Erfahrungen, Kenntnis der deutschen EZ und FZ-Verfahren/Abläufe
  • Unabhängigkeit, d. h. keine vorangegangene Tätigkeit als Consultant, Gutachter/in oder Projektverantwortliche/r in dem zu evaluierenden Vorhaben, keine persönlichen und/oder geschäftlichen Interessenskonflikte
  • gute/sehr gute mündliche und schriftliche Sprachkenntnisse in der jeweiligen Verkehrssprache
  • sehr gute mündliche und schriftliche Kenntnisse der deutschen Sprache (Projektdokumentation liegt teilweise nur in deutscher Sprache vor; der Evaluierungsbericht wird im Regelfall auf Deutsch verfasst)
  • Gutachter- oder Beratungserfahrung in Entwicklungs- bzw. Transformationsländern; Landeskenntnis (von Vorteil)
  • gute fachliche und ökonomische Kenntnisse im jeweiligen Sektor oder thematischen Schwerpunkt
  • möglichst Evaluierungserfahrung, Kenntnis verschiedener Evaluierungsmethoden
  • Sensibilität für Querschnittsfragen (Gender, Armut, Soziokultur, Umwelt)
  • überdurchschnittliche Analysekompetenz, verbunden mit der Fähigkeit, die Analyse und ihre Ergebnisse angemessen in Schriftform zu dokumentieren
  • Belastbarkeit, Teamfähigkeit, interkulturell angemessenes Verhalten

Wenn wir Ihr Interesse wecken konnten und Sie die Anforderungen erfüllen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbungs-unterlagen, die Sie uns bitte per E-Mail zusenden an